Wer ist online?

Insgesamt sind 25 Besucher online: 1 registrierter, 1 unsichtbarer und 23 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 144 Besuchern, die am So 22. Sep 2013, 16:04 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

16 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: Die Hoffnung stirbt zuletzt...
    Autor: Schrotti
    Verfasst am: Di 30. Mai 2017, 05:00
    Betrachtet: 2
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 7 Tagen: King Julian (54), christiane, blackmungo (39), Superintendent (54)

neu, HC oder was anderes?

Hier könnt Ihr Euch vorstellen und etwas von Euch erzählen z.B. ob Ihr Betroffene, Angehörige seid oder einfach so interessiert seid, etwas über Hämochromatose zu erfahren

Re: neu, HC oder was anderes?

Beitragvon wolle » Mo 2. Okt 2017, 21:43

@Lia erstmal gute Besserung.

Ich befinde mich mal wieder im Urlaub an der Ostsee, gerade etwas windig. Ich fasse mich deshalb etwas kürzer um mein Datenvolumen nicht all zu doll zu belasten.

Moin Henry,

Achtung und Pluspunkt, dass du die/Deine Diabetes ohne Medies oder Insulin in Griff behalten willst. Ich selber Diabetes 2 bzw. 3c.
Plus für Deinen Langzeitwert von 5.5, - ich liege mit Insulin bei 6.7!

Wg. Augen, denke ich mal, wurde bei dir gelasert? Bei mir leider zum 3. mal ich nenne es angetackert. Jedoch nicht bedingt durch Diabetes.

Ich denke du bist da gut im Thema.

Betreffend der BS, - so auch mein Gedanke, wird diese durch den Überschuss an Eisen wohl auch geschädigt, - wird aber auch genauso
wie die Leber durch Alkohol geschädigt, - wo bei bei der BS es schon ziemlich starker Alkoholismus die Ursache sein wird. Betreffend Cortison, - wirst du sicher auch wissen, - so bei mir, führte zu Blutzuckererhöhung und schließlich Feststellung der Diabetes.
Betreffend Alkohol, - solltest du wirklich mal eine Pause machen o. Ä. - für die Leber, die ja Regenerationsfähig ist, sicher vom Vorteil,
meine Leberwerte haben sich nach Monaten deutlich verbessert. Und nun seit 7 Jahren ohne Alkohol und ich bin froh ohne zu sein.

Wundheilung, - weißt Du sicher auch, wird/kann durch Diabetes verlangsamt sein!

Kurz zu mir nochmal, - als bei mir die Diabetes mit mehrfachen NBZ von 350-400 festgestellt wurde, wurde mir gleich das Päckchen mit Pen und Insulin überreicht, - da war ich erstmal Baff ... - hab ich hier irgendwo geschrieben, auch wg. Sehstörungen etc... - heute gehört auch das wie die Aderlässe, Sport, Rechnen wg. KH/ IE ... in mein Leben. Die Diabetes jetzt im 4 oder 5 Jahr, - gehört zu mir, - und es geht mir gut damit, ... mal weniger oft aber besser ....

Ich denke mal du wirst Deine BZ - Werte regelmäßig testen?
Sonst ein Tip, einzelne Pharmakonzerne bieten Testmessgeräte und -streifen kostenlos an, bzw. ggf. auch Dein Arzt/Diabetologe ...

Diesbezüglich bin ich der Glückliche, das meine KK das FSL (Free Style Libre) - kontinuierliche "Zell"zucker misst, und das Pieksen in den Finger ums vielfache vermindert ist, ... denn auch mit dem FSL sollte doch mal eine sinnvolle BZ-Messung herkömmlicher Art erfolgen!
Interessant beim FSL finde ich erkennen zu können, wie der Zellzuckerverlauf ist, wie er bei KH-haltiger Nahrung ansteigt, und wieder fällt, bzw. zu erkennen, wenn das körpereigene Insulin nicht ausreicht um den Zellzucker in den normalen Bereich zu halten ...

So das mal von mir!

Dir alles Gute!

:hallo Wolle :winke
LG Wolle
Mein HC Tagebuch: magic_viewtopic.php?f=83&t=352



Meine Daten:
Heteor H63D; Ferritin 1160/Transferin 289/ -sättigung 49%/ Eisen 35,4(2005) - Diabetes (09.2012) -
Abstinent (ab 2010 ) - Nichtraucher (auch schon ganz schön lange ) jetzt Erhaltungs-AL´s ( 56 / 25275 [gesamt Al / ml.] )
Stand: 12.2016
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 4294
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Hamburich, schönste Stadt im ganzem Universum

Vorherige

Zurück zu Ich bin neu(gierig)

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]

cron