Wer ist online?

Insgesamt sind 6 Besucher online: 1 registrierter, 3 unsichtbare und 2 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 229 Besuchern, die am So 15. Dez 2019, 22:12 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: CCBot [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik


5 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: meine Ziege
    Autor: Silver61
    Verfasst am: Mi 23. Sep 2020, 12:02
    Betrachtet: 18
    Kommentare: 1

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 7 Tagen: Marc878 (44), sohndeslichts (47)

Kalender

<< August 2022 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
08.08. - Friedensfest
08.08. - Friedensfest
15.08. - Mariä Himmelfahrt

Anstehende Termine:

Unsicher

Hier könnt Ihr Euch vorstellen und etwas von Euch erzählen z.B. ob Ihr Betroffene, Angehörige seid oder einfach so interessiert seid, etwas über Hämochromatose zu erfahren

Unsicher

Beitragvon Giwi17 » Mi 27. Jul 2022, 09:14

Hallo, ich weiß erst seit ein paar Wochen was es bedeutet, wenn man zuviel Eisen im Blut hat. Es war seit vielen Jahren immer bei der normalen Untersuchung " Eisenwerte sind zu hoch, Cholesterin auch" , Punkt ! Bin umgezogen und bei einer neuen Ärztin, sie erklärte es mir. Nun war ich schon zweimal beim Aderlass, das erste mal war alles ok, beim zweiten mal, sackte der Kreislauf, ich bekam zweimal Kochsalz. Das ist morgen eine Woche her, seither hab ich immer wieder Probleme mit dem Kreislauf. Wie geht's euch damit ?
Giwi17
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Jul 2022, 09:39

Sorry

Beitragvon Giwi17 » Mi 27. Jul 2022, 09:17

Sorry, hier sollte ich mich wohl kurz vorstellen, ich bin 63Jahre, lebe mit meinem Lebensgefährten und zwei Hunden in Duisburg. Habe zwei Söhne und 4 Enkelkinder
Giwi17
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Jul 2022, 09:39

Re: Unsicher

Beitragvon Admin2 » Mi 27. Jul 2022, 18:42

Hallo Giwi17,

willkommen im Forum! Deine beiden Beiträge wurden in Deinem Thread zusammengeführt. :)

Gruß Admin2
Forumsadministration
Benutzeravatar
Admin2
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 215
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 13:48

Re: Unsicher

Beitragvon Lia » Do 28. Jul 2022, 23:31

Hallo Giwi, herzlich willkommen im Forum! :winke

ganz allgemein gesprochen, könnten auch die Wetterschwankungen/Hitzewelle eine ungünstige Rolle spielen, wenn man gerade mit den Aderlässen anfängt. Eigentlich sind die Aderlässe meist gut verträglich.
Kreislaufprobleme schon ganz ohne Aderlass habe ich in den letzten Tagen auch, vor ein paar Jahren an heißen Tag ohne genug Trinken und Stress einen Kreislaufkollaps mit Synkope. Wie verträgst Du sonst das Wetter?
Was meinst Du mit "sackte der Kreislauf"? Wurde Dir schwindelig und blass? Oder bist Du bewusstlos weggesackt?

Kochsalzlösung ist schon mal gut, da sie den durch die Blutentnahme entstandenen Volumenverlust ausgleicht.
Wichtig ist auch, täglich genug zu trinken, auch am Tag des Aderlasses (allerdings auch nicht zu viel, es gibt nämlich des Guten zu viel, (wie beim Eisen auch :wink ) Man kann sich mit zu viel Wasser regelrecht vergiften, also lieber regelmäßig ausreichend trinken. Genug Essen ist auch wichtig am Tag des Aderlasses, also eine gute Grundlage :) macht viel aus.
Falls Du zu niedrigem Blutdruck neigst, kann auch etwas Kaffee helfen.
Wann hast Du den nächsten Aderlass? Falls Du beim letzten Mal nicht ausreichend gegessen und getrunken hast, könnte das der Grund gewesen sein. Ich habe mir in der intensiven Phase damals sogar ein Brötchen/Trinken/Musik-CD (zur Ablenkung :wink) mit ins Praxiszimmer nehmen dürfen. Es war recht gemütlich :)

Mit etwas mehr Infos könnten wir Dir hier genauer antworten. Denn es gibt beim Thema Aderlassverträglichkeit einige mögliche Ursachen für Kreislaufprobleme bzw. schlechte Verträglichkeit. (Im Einzelfall je nachdem, bis hin zum Überdenken der Diagnose.) Wenn Du Genaueres wissen möchtest, bräuchte man daher diese Infos: Gentestergebnis, Körpergewicht-/Statur, Infos zu Deinem Blutdruck; Laborwerte Ferritin, Transferrinsättigung bei Diagnose und Hämoglobinwert vor und während der bisherigen Aderlasstherapie sowie Entnahmemenge und Abstände der Aderlässe.

Es ist normal, dass Hämoglobin etwas abgesunken ist bei der erneuten Messung des Werts vor dem 2. Aderlass. Wenn der Hämoglobinwert aber ganz stark abgefallen ist zwischen den Aderlässen, oder schon bei Diagnose niedrig war, sollte man genauer hinschauen und mit den Aderlässen ggfls vorsichtig sein. Menschen mit genetischer Hämochromatose sind Turbo-Blutbilder, können in kurzer Zeit viele neue rote Blutkörperchen bilden und somit auch viel Blutverlust in kurzer Zeit vertragen, was ein Mensch ohne diese genetische Disposition nicht kann, aber vielleicht war die Entnahmemenge doch zu hoch/Aderlassabstand zu niedrig, z.B. man niedriges Körpergewicht hat. Für eine zierliche Frau kann die Entnahmemenge von 500 ml zu hoch sein, denn ein großer Mann hat deutlich mehr Gesamtblutmenge im Körper als eine zierliche kleinere Frau. Man rechnet etwa 5-7 ml/kg Körpergewicht als geeignete Entnahmemenge.
Da es Dir mehrere Tage nicht so gut geht nach dem Aderlass wäre etwas in diese Richtung zu vermuten und eher nicht eine (meist nur ganz kurze) Kreislaufinstabilität infolge von Aufregung/Spritzenangst o.ä. während des Aderlasses.
Das wärs erstmal von mir :)

Liebe Grüße

Lia
Benutzeravatar
Lia
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 5711
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 17:08

Re: Unsicher

Beitragvon Giwi17 » Sa 30. Jul 2022, 19:08

Dankeschön für die ausführliche Antwort :blumen
Giwi17
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Jul 2022, 09:39


Zurück zu Ich bin neu(gierig)

Wer ist online?

Mitglieder: CCBot [Bot]