Wer ist online?

Insgesamt sind 45 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 44 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 144 Besuchern, die am So 22. Sep 2013, 15:04 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

46 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: Die Hoffnung stirbt zuletzt...
    Autor: Schrotti
    Verfasst am: Di 30. Mai 2017, 04:00
    Betrachtet: 3
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 7 Tagen: ILKA (71), Schottjer1957 (61), Herbert (60), claudia60 (58), Mr. Blues (54)

Kalender

<< Dezember 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
02.12. - 1. Advent
06.12. - Nikolaus
09.12. - 2. Advent
16.12. - 3. Advent
22.12. - Winteranfang
23.12. - 4. Advent
24.12. - Heiligabend
25.12. - 1. Weihnachtstag
26.12. - 2. Weihnachtstag
31.12. - Silvester

Anstehende Termine:

wie läuft euer aderlass ab?

Hier könnt Ihr alles reinschreiben, was mit Eisenüberladung und hereditärer Hämochromatose zu tun hat

Re: wie läuft euer aderlass ab?

Beitragvon irrigo » Fr 15. Jun 2018, 16:07

Ich lasse das beim Hausarzt machen, habe alle 8-12 Wochen Laborkontrolle, und werde dann einbestellt wenn die Werte zu hoch sind, Ferritin möchte er immer um die 30 haben. Ich bekomme 500ml über Vakuumflasche abgenommen. da die Nadel doch ziemlich dick ist dauert das noch keine 5 Min. Dann bekomme ich noch einen Druckverband, den ich aber nachher zu Hause entferne. Dann habe ich noch ein Zuckerhaltiges Getränk dabei das ich danach trinke auch ca 500ml, am liebsten nehme ich mir Bitter Lemon mit. Nach ca 15 Min Wartezeit fahre ich dann nach Hause. Ich gehe ca 4 mal jährlich dahin. Anfangs musste ich alle 14 Tage bis 3 Wochen hin. Da hab ich dann auch hinterher schon mal schlapp gemacht, hatte zu wenig getrunken. Hab mir nun angewöhnt an diesen Tagen mehr zu trinken und es funktioniert auch seitdem.
irrigo
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 15:19

Vorherige

Zurück zu Eisenüberladung und erbliche Hämochromatose

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]

cron