Wer ist online?

Insgesamt sind 44 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 44 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 144 Besuchern, die am So 22. Sep 2013, 16:04 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

282 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: Die Hoffnung stirbt zuletzt...
    Autor: Schrotti
    Verfasst am: Di 30. Mai 2017, 05:00
    Betrachtet: 3
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 7 Tagen: King Julian (55), christiane, blackmungo (40)

Blutspende

Hier könnt Ihr alles reinschreiben, was mit Eisenüberladung und hereditärer Hämochromatose zu tun hat

Re: Blutspende

Beitragvon Kunozerus » Di 31. Mär 2015, 20:28

Ich finde das auch alles ziemlich blöd... Auch ich war früher zum Blut spenden, als ich noch "gesund" war (und ganz vuel Eisen in mir hatte), wenn sie es jetzt nicht mehr wollen..., bitte.
Ich habe eine 08/15-Blutgruppe (A+), davon gibt es sicher genug. Außerdem habe ich noch im Hinterkopf, dass am Blut auch einiges verdient wird, und wenn sie das nicht wollen.., noch mal bitte.
Das Leben ist gar nicht so. Es ist ganz anders!

Liebe Grüße von Caro
Benutzeravatar
Kunozerus
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 709
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 22:14
Wohnort: Wendland, wo die Wölfe wohnen

Re: Blutspende

Beitragvon Hanne » Mi 1. Apr 2015, 05:03

Hallo Ihr! :winken

Ich ärgere mich nicht mehr. Ich wundere mich auch nur noch manchmal...
Aber: ich mache immer mal wieder auf uns aufmerksam. Schon allein aus Prinzip. :mrgreen

Jeder, der es brauchen kann kriegt hier auf diesem Wege ein entspannendes
:schweb :schweb :schweb :schweb OOOOOOMMMMMHHHHH !!!! :schweb :schweb :schweb :schweb
mit auf den Weg!

Liebe Grüße! :winke
Hanne
Liebe Grüße :winke
Hanne
Benutzeravatar
Hanne
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 1504
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 11:33
Wohnort: Münchner Süd-Osten

Re: Blutspende

Beitragvon Hanne » So 14. Jun 2015, 19:37

Hallo ihr! :winken

Aus aktuellem Anlass ist es Zeit, meinen Lieblingsthread mal wieder zu aktivieren:

Heute, 14. Juni, ist Weltblutspendetag!!! :al

Also, nehmt diesen Tag zum Anlass und nervt eure Blutspendedienste :mrgreen weiter mit Fragen zu Hämochromatose im Allgemeinen
und der Frage im Besonderen, warum gesunde, spendefähige und spendefreudige Menschen mit genetischer Disposition zur Hämochromatose im Regelfall von der Blutspende ausgenommen sind. (mittlerweile gibt es zum Glück ja schon einige Möglichkeiten für uns, doch zum Blutspenden zu gehen... :D ).

Weiter so! :daumen
Liebe Grüße :winke
Hanne
Benutzeravatar
Hanne
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 1504
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 11:33
Wohnort: Münchner Süd-Osten

Re: Blutspende

Beitragvon Lia » Mo 15. Jun 2015, 10:53

Habe diesen Tag verpennt. Schade, denn wir sollten mehr Aufsehen machen. Darum schließe ich mich Hanne sofort an.
Danke, für Dein Aufrütteln :blumen :D
Kontaktiert die Blutspendedienste und fragt!

Sollte ich ein Eckchen Energie finden, werde ich bei meinem Blutspendedienst wieder anfragen,
-warum nur im totalen Einzelfall der vor Ort entscheidende Arzt mich zulässt und
warum Blutspenden nicht generell für alle gesunden Menschen mit Hämochromatose-Disposition erlaubt ist, die in der Erhaltungsphase sind.

Wobei ich auch immer noch nicht verstehe,
-warum die therapeutischen präventiven Aderlässe der intensiven Aderlassphase (500 ml pro Woche) bei ansonsten völlig gesunden Hämos in den Gulli kommen müssen. So war der Stand meines letzten Gesprächs mit dem hießigen BLutspendearzt vor ein paar Jahren. Ich fürchte, da hat sich inzwischen noch nicht viel geändert. Und das ist für mich eigentlich die Hauptfrage, weil es bei der intensiven Phase um enorme Mengen Blut geht.
Das einzige gesundheitliche Gegenargument wäre für mich der potentielle gesundheitliche Nachteil des Spendenden, weil die dicke Blutspendenadel mehr Narbenbildung macht als die dünne. (Bei der dünneren Nadel werden die roten Blutkörperchen zerquetscht und sind daher für die Spende unbrauchbar.) Aber zumindest sollte man öfter als 4-6 mal im Jahr spenden dürfen. Warum? Weil man es als Hämo der intensiven Phase kann im Gegensatz zum Normalo, der schnell anämisch würde.

Kurzum: Wer gesundheitlich kann, sollte dürfen.
Wer öfter kann als der Normalo, sollte auch öfter dürfen als 4-6 mal im Jahr.

Liebe Grüße

Lia
Benutzeravatar
Lia
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 5412
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 17:08

Re: Blutspende

Beitragvon wolle » Mi 1. Jul 2015, 12:03

Anbei mal wieder ein Spenden-Aufruf:

http://www.lokalkompass.de/wattenscheid ... 61389.html

Ich habe mal den Lokalkopass direkt angeschrieben,
und indirekt mal darum gebeten,
ob dort HC - Betroffenen sich melden können,
und zugelassen werden ....

Bin gespannt ob eine Antwort kommt!

Vielleicht mag sich der Eine oder Andere sich gegenüber der Lokalpesse mitteilen o. Ä. ?!

:winke wolle :hallo
LG Wolle
Mein HC Tagebuch: magic_viewtopic.php?f=83&t=352



Meine Daten:
Heteor H63D; Ferritin 1160/Transferin 289/ -sättigung 49%/ Eisen 35,4(2005) - Diabetes (09.2012) -
Abstinent (ab 2010 ) - Nichtraucher (auch schon ganz schön lange ) jetzt Erhaltungs-AL´s ( 56 / 25275 [gesamt Al / ml.] )
Stand: 12.2016
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 4356
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Hamburich, schönste Stadt im ganzem Universum

Re: Blutspende

Beitragvon Hanne » Do 2. Jul 2015, 05:57

wolle hat geschrieben:Anbei mal wieder ein Spenden-Aufruf:

http://www.lokalkompass.de/wattenscheid ... 61389.html

Ich habe mal den Lokalkopass direkt angeschrieben,
und indirekt mal darum gebeten,
ob dort HC - Betroffenen sich melden können,
und zugelassen werden ....

Bin gespannt ob eine Antwort kommt!


super, Wolle! :daumen
Man kann gar nicht genug auf uns aufmerksam machen (nerven :mrgreen )...
wolle hat geschrieben:Vielleicht mag sich der Eine oder Andere sich gegenüber der Lokalpesse mitteilen o. Ä. ?!

:winke wolle :hallo

Ich teile mich ja gerne mit, aber Wattenscheid :guck ... :gruebel :gruebel :gruebel :greenkugel
Liebe Grüße :winke
Hanne
Benutzeravatar
Hanne
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 1504
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 11:33
Wohnort: Münchner Süd-Osten

Re: Blutspende

Beitragvon Hanne » Di 14. Jun 2016, 06:18

Ein Jahr später....

Hallo ihr! :winken

Aus aktuellem Anlass ist es wieder mal Zeit, meinen Lieblingsthread zu reaktivieren:

Heute, 14. Juni, ist Weltblutspendetag!!! :al

Also, nehmt diesen Tag zum Anlass und nervt eure Blutspendedienste :mrgreen weiter mit Fragen zu Hämochromatose im Allgemeinen
und der Frage im Besonderen, warum gesunde, spendefähige und spendefreudige Menschen mit genetischer Disposition zur Hämochromatose im Regelfall von der Blutspende ausgenommen sind. (mittlerweile gibt es zum Glück ja schon einige Möglichkeiten für uns, doch zum Blutspenden zu gehen... :D ).

Weiter so! :daumen
Liebe Grüße :winke
Hanne
Benutzeravatar
Hanne
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 1504
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 11:33
Wohnort: Münchner Süd-Osten

Re: Blutspende

Beitragvon wolle » Di 14. Jun 2016, 08:30

:daumen :blumen :daumen
LG Wolle
Mein HC Tagebuch: magic_viewtopic.php?f=83&t=352



Meine Daten:
Heteor H63D; Ferritin 1160/Transferin 289/ -sättigung 49%/ Eisen 35,4(2005) - Diabetes (09.2012) -
Abstinent (ab 2010 ) - Nichtraucher (auch schon ganz schön lange ) jetzt Erhaltungs-AL´s ( 56 / 25275 [gesamt Al / ml.] )
Stand: 12.2016
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 4356
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Hamburich, schönste Stadt im ganzem Universum

Re: Blutspende

Beitragvon Supernova » Di 14. Jun 2016, 10:51

Ich wusste, dass am 14.6. irgendein Tag-des-was-auch-immer ist. Das hab ich mir gemerkt. :D
Ich wusste nur nicht mehr, daß es der Blutspendetag ist. :achso
Also nicht irgendein Tag-des-was-auch-immer, sondern ein wichtiger Termin für uns alle! :D

Supernova
Benutzeravatar
Supernova
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 153
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 11:45

Re: Blutspende

Beitragvon Lia » Mi 14. Jun 2017, 15:05

Heute ist mal wieder Weltblutspendetag!

Lesefutter zum Thema :les !

-Mitteilungen des Arbeitskreises Blut des Bundesministeriums für Gesundheit
Feststellung der Spendereignung und Spendetauglichkeit von Hämochromatose Merkmalsträgern (2015)
http://edoc.rki.de/documents/rki_ab/re8 ... sxm4S9.pdf

-Blutspenden mit Hämochromatose Was ist zu beachten?
Vortrag von Dr. Ulrike Denzer
Institut für Transfusionsmedizin Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (2015)
http://www.agtf.de/fileadmin/user_uploa ... penden.pdf

Was habt Ihr für Erfahrungen mit der Blutspende gemacht?

Liebe Grüße

Lia
Benutzeravatar
Lia
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 5412
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 17:08

Re: Blutspende

Beitragvon wolle » So 18. Jun 2017, 07:47

:daumen Danke Lia :daumen

:blumen wolle :hallo
LG Wolle
Mein HC Tagebuch: magic_viewtopic.php?f=83&t=352



Meine Daten:
Heteor H63D; Ferritin 1160/Transferin 289/ -sättigung 49%/ Eisen 35,4(2005) - Diabetes (09.2012) -
Abstinent (ab 2010 ) - Nichtraucher (auch schon ganz schön lange ) jetzt Erhaltungs-AL´s ( 56 / 25275 [gesamt Al / ml.] )
Stand: 12.2016
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 4356
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Hamburich, schönste Stadt im ganzem Universum

Re: Blutspende

Beitragvon Lia » Sa 18. Nov 2017, 11:33

Hallo an alle Blutspendewilligen,

der Link ist immer noch aktuell:
Mitteilungen des Arbeitskreises Blut des Bundesministeriums für Gesundheit
Feststellung der Spendereignung und Spendetauglichkeit von Hämochromatose Merkmalsträgern(2015)
http://www.rki.de/DE/Content/Kommission ... cationFile

Liebe Grüße Lia
Benutzeravatar
Lia
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 5412
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 17:08

Vorherige

Zurück zu Eisenüberladung und erbliche Hämochromatose

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder