Wer ist online?

Insgesamt sind 15 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 14 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 144 Besuchern, die am So 22. Sep 2013, 16:04 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

4 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: Die Hoffnung stirbt zuletzt...
    Autor: Schrotti
    Verfasst am: Di 30. Mai 2017, 05:00
    Betrachtet: 3
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 7 Tagen: King Julian (55), christiane, blackmungo (40)

Laborkürzel, Laborwerte, Umrechner! (neu)

Hier könnt Ihr alles reinschreiben, was mit Eisenüberladung und hereditärer Hämochromatose zu tun hat

Laborkürzel, Laborwerte, Umrechner! (neu)

Beitragvon Lia » Di 9. Jun 2015, 12:56

(Wer Fehler entdeckt, bitte gern PN :) Die Liste werde ich immer wieder mal erweitern. Liebe Grüße Lia )

Wichtige Blutwerte bei Hämochromatose, Abkürzungen, Maßeinheiten und Rechner


Abkürzungen im Forum

AL= Aderlass
Hämo = Hämochromatose-Betroffener
HC = Hämochromatose
HH = hereditäre (=erbliche) Hämochromatose
--
Wo finde ich µ auf der Computer-Tastatur?
Alt Gr Taste (rechts neben der Leertaste) und gleichzeitig M Taste drücken
--

Laborkürzel, Laborwerte

FE Eisen bzw.
SFE Serumeisen
Maßeinheiten: µg/dl oder µmol/l
Umrechnung: µg/dl x 0,179 = µmol/l
Info bei med4you (µg/dl)
Info bei flexikon doccheck (µmol/l)
Serumeisen-Umrechner von µg/dl nach µmol/l

FER oder Ferr Ferritin ("Speichereisen")
Maßeinheiten: µg/l oder ng/ml 1000 µg/l = 1000 ng/ml
Info bei med4you

TRF, Traf
Transferrin ("Eisentransport-Protein im Blut") bzw. STRF Serumtransferrin
Maßeinheiten: g/l oder mg/dl Umrechnung: 1 g/l = 100 mg/dl
Info bei med4you
(Anm: med4you halte ich für empfehlenswert, aber hier ist etwas unpräzise: Transferrin ist bei primärer Hämochromatose meiner Erfahrung nach typischerweise niedrig bis erniedrigt ist und nicht erhöht, wie bei med4you steht, daher noch eine andere Seite: )
Info bei internisten-im-netz

TfS,Tsat,TS oder XTRF Transferrinsättigung (Sättigungszustand des Eisentransport-Proteins Transferrin im Blut)
Maßeinheit in %
Info bei med4you
Rechner für Transferrinsättigung (aus Serumeisen und Transferrin)

Hb Hämoglobin ("der rote Blutfarbstoff")
Maßeinheiten g/dl oder mmol/l
Info bei med4you

MCV Mittleres Volumen des roten Blutkörperchens (das durchschnittliche Volumen der einzelnen Erythrozyten)
Maßeinheit: fl
Info bei med4you

CRP C-reaktives Protein ("Entzündungsanzeiger")
Maßeinheiten mg/l oder mg/dl (10 mg/l = 1 mg/dl)
Info bei med4you

"Leberwerte"
-Transaminasen:
GOT (auch AST, ASAT) und
GPT (auch ALT, ALAT)
Info bei med4you

-Weitere Leberwerte:
GGT (oder auch GammaGT)
Info bei med4you
______________________________________________________________________________________________________________

Maßeinheiten

1 g Gramm = 1000 mg Milligramm
1 mg Milligramm = 1000 µg Mikrogramm
1 µg Mikrogramm = 1000 ng Nanogramm
1 ng Nanogramm = 1000 Pikogramm
1 dl Deziliter = 100 ml Milliliter
1 l Liter =1000 ml Milliliter
1 ml Mililiter = 1000 µl Mikroliter
1 µl Mikroliter = 1000 nl Nanoliter
--

Eisen Umrechnung (gerundet)

µmol/l x 5,59 = µg/dl
µmol/l x 0,0559 = mg/l
µg/dl x 0,179 = µmol/l
µg/l x 0,01791 = µmol/l
mg/l x 17,9 = µmol/l
mg/g x 17,9 = µmol/g

Quellen u.a. http://www.endokrinologikum.com/labor/a ... eisen.html
http://www.laborpraxisdresden.de/downlo ... nweise.pdf

____________________________________________________________________________________________________________

Leber
Begriffe zur Feststellung der Eisenbelastung und des Ausmaßes eines Leberschadens
Die folgenden Stichworte sind hauptsächlich für Leute mit höhergradiger Eisenüberladung und Leberschaden interessant:


Lebereisenkonzentration
Abk.: LIC (engl: hepatic iron content, Abk.: HIC)

Hauptspeicherort für überschüssiges Eisen ist die Leber, die ca 90% des im Körper gespeicherten Eisens enthält.
Bestimmt man die Eisenkonzentration der Leber, erhält man einen guten Überblick über die gesamte Eisenbelastung des Körpers.
Die Lebereisenkonzentration lässt sich feststellen mittels Leberbiopsie, MRT und Biomagnetrie (SQUID, verfügbar in Deutschland am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf).
Mehr zu den einzelnen Methoden: http://www.ironhealthalliance.com/de/di ... ration.jsp
Es gibt zwei verschiedene Maßeinheiten µg/g Trockengewicht oder µmol/g Trockengewicht (Umrechung siehe unsere Umrechungstabelle oben) und zudem auch unterschiedliche Normwerte, was vielleicht zusätzliche Verwirrung bringt.

Normalwerte: Männer bis 30 µmol/g Trockengewicht; Frauen bis 17 µmol/g Trockengewicht
>40 µmol/g Trockengewicht weist auf deutliche Eisenüberladung hin
Quellen: 1. Maier, Hepatitis-Hepatitisfolgen
2.Gressner; Arndt: Lexikon der med. Laboratoriumsdiagnostik

Andere Quellen nennen etwas andere Werte zur Eisenkonzentration z. B.
-(µg/g Trockengewicht): normal 300–1.500; Hämochromatose 3.000–30.000
-(µmol/g Trockengewicht) normal 5–27 ; Hämochromatose 53–536
Quelle Kaltwasser, Caspary Hämochromatose
--

Lebereisenindex Hepatischer Eisen-Index, Abk.: HII

Aus der Lebereisenkonzentration lässt sich der Lebereisenindex ermitteln.
Berechnung: Lebereisenindex = µmol Lebereisen /g Trockengewicht durch das Lebensalter in Jahren
Normal: <1.5
Hämochromatose: >1.9

Berechnungsbeispiel:(Zitat:)
"Eisenkonzentration der Leber in µmol/g Trockengewicht dividiert durch das Patientenalter in Jahren Beispiel. Ein 41 Jahre alter Patient hat einen hepatischen Eisengehalt von 9240 µg pro g Lebertrockengewicht. 9240 : 56 (Umrechnungsfaktor [Molekulargewicht von Eisen] von µg/g in µmol/g) : 41 (Alter des Patienten) = 4.0; damit eindeutig homozygote Hämochromatose!"
Quelle für Berechnungsbeispiel:
Kaltwasser, Caspary, Hämochromatose

--

De-Ritis-Quotient

http://de.wikipedia.org/wiki/De-Ritis-Quotient
Berechnung: AST geteilt durch ALT
bzw. GOT geteilt durch GPT
Referenzbereich des dimensionslosen De-Ritis-Quotienten beträgt 0,6–0,8.
< 1 = vermutl. eher leichtgradigerer Leberschaden,
> 1 = spricht für einen schwerwiegenderen Leberschaden (Zirrhose etc.)
--

Fibrose Gradeinteilung

Zitat:
Die Fibrosegrad kann nach folgendem Schema (Desmet et al.) unterteilt werden:

F0: Keine Fibrose - Keine Faservermehrung
F1: Geringgradige Fibrose - Portale Faservermehrung, keine Septen
F2: Mittelgradige Fibrose - inkomplette oder komplette portoportale Fasersepten
F3: Hochgradige Fibrose - septenbildende Faservermehrung mit Architekturzerstörung
F4: Zirrhose - wahrscheinlicher oder definitiver zirrhotischer Leberumbau

Quelle http://flexikon.doccheck.com/de/Leberfibrose
--

Rechner Fibrose -Score bei Fettlebererkrankung

http://www.labor-limbach.de/NAFLD-Fibro ... no_cache=1
Benutzeravatar
Lia
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 5412
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 17:08

Re: Laborkürzel, Laborwerte, Umrechner! (neu)

Beitragvon Hanne » Mo 15. Jun 2015, 05:45

:daumen Danke für die viele Mühe, Lia! :blumen
Liebe Grüße :winke
Hanne
Benutzeravatar
Hanne
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 1504
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 11:33
Wohnort: Münchner Süd-Osten

Re: Laborkürzel, Laborwerte, Umrechner! (neu)

Beitragvon Elena » Di 16. Jun 2015, 00:33

Ich schließe mich Hanne an:

Herzlichen Dank, liebe Lia! :blumen :applaus :blumen

Liebe Grüße
Elena
Das Gute - dieser Satz steht fest - / Ist stets das Böse, was man lässt. (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Elena
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 1454
Registriert: Di 14. Okt 2008, 20:55
Wohnort: Mainfranken

Re: Laborkürzel, Laborwerte, Umrechner! (neu)

Beitragvon mausi » Do 18. Jun 2015, 19:33

Danke liebe Lia super von dir



:applaus :applaus :applaus
mausi
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 25. Sep 2014, 23:32


Zurück zu Eisenüberladung und erbliche Hämochromatose

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]