Wer ist online?

Insgesamt sind 27 Besucher online: 1 registrierter, 1 unsichtbarer und 25 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 144 Besuchern, die am So 22. Sep 2013, 15:04 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

4 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: Die Hoffnung stirbt zuletzt...
    Autor: Schrotti
    Verfasst am: Di 30. Mai 2017, 04:00
    Betrachtet: 2
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 7 Tagen: christiane, blackmungo (39), Superintendent (54), Grubi (51)

Ferritin Wert

Hier könnt Ihr alles reinschreiben, was mit Eisenüberladung und hereditärer Hämochromatose zu tun hat

Ferritin Wert

Beitragvon poercy » Do 28. Sep 2017, 20:18

Hallo,
habe heute die Ergebnisse meiner Blutabnahme erhalten.
Was mit gerade Kopfkino verursacht ist mein Ferritin Wert von 740.
Referenz ist mit 400 angegeben. Daneben wurde noch erhöhtes Cholesterin gefunden.
Rezept zur Cholesterin Senkung wurde ausgestellt sowie Überweisung zum Onkologen.
Google spuckt Dinge aus wie Tumor / Krebs unter anderem. Ist der Wert ein Anzeichen von einem
Tumor?
Bin echt besorgt
poercy
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Sep 2017, 20:03

Re: Ferritin Wert

Beitragvon Lia » Do 28. Sep 2017, 20:48

Hallo Poercy, herzlich willkommen im Forum :winken !

Google ist meist ein schlechter Ratgeber, weil man die Informationen richtig einordnen können muss. Ganz allgemein gesprochen:
Ferritin KANN zwar im Rahmen von Krebserkrankungen erhöht sein, aber das ist eine eher seltene Ursache für erhöhtes Ferritin.
Viel häufiger ist bei ebenfalls erhöhtem Cholesterin etwas anderes. Wenn Übergewicht vorliegt, das LDL-Cholesterin hoch ist und das HDL-Cholesterin niedrig ist, spricht ein unklar erhöhtes Ferritin z.B. für eine Fettleber, die sehr häufig ist in der Allgemeinbevölkerung. Neben Übergewicht und ungesunder Ernährung können auch Alkohol, diverse Medikamente und Diabetes eine Fettleber machen. Eisenüberladung kann im Rahmen der Fettleber auch ohne Hämochromatose-Mutationen vorhanden sein, aber häufig ist das hohe Ferritin allein durch die Fettleber bedingt ohne tatsächlich erhöhte Eisenreserven.
Gerade eine Ferritinhöhe um die 700 ng/ml sieht man nicht selten im Rahmen einer Fettleber. Was sagt Dein Arzt, der das Ferritin festgestellt hat? Wieso eine Überweisung zum Onkologen? Gibt es denn einen konkreten Verdacht?
Sind neben dem Cholesterin noch andere Laborwerte auffällig? Was wurde denn getestet und was hat Dich zum Arzt gebracht? Welche Beschwerden?

Liebe Grüße

Lia
Die Hummel hat 0,7 qcm Flügelfläche bei 1,2 Gr. Gewicht. Nach den bekannten Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesen Verhältnissen zu fliegen. Die Hummel fliegt trotzdem!
Viele, die ihrer Zeit vorausgeeilt waren, mussten auf sie in sehr unbequemen Unterkünften warten. (S.J.Lec)
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.(Erasmus v. Rotterdam)-Recht hat er, der Erasmus! :nick
Benutzeravatar
Lia
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 16:08

Re: Ferritin Wert

Beitragvon poercy » Do 28. Sep 2017, 21:14

Hi Lia,

alle anderen Werte waren im Normbereich. Übergewicht ist nicht der Faktor, mein Arzt hat Metabolisches Syndrom diagnostiziert. Verdacht gibt es keinen. War im Rahmen eines check ups.
Die Überweisung ist für eine Hämatologische/ Onkologische Praxis.
poercy
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Sep 2017, 20:03

Re: Ferritin Wert

Beitragvon Lia » Do 28. Sep 2017, 22:12

poercy hat geschrieben:Hi Lia,

alle anderen Werte waren im Normbereich. Übergewicht ist nicht der Faktor, mein Arzt hat Metabolisches Syndrom diagnostiziert. Verdacht gibt es keinen. War im Rahmen eines check ups.
Die Überweisung ist für eine Hämatologische/ Onkologische Praxis.


Ah, na das ist genau, wovon ich auch gesprochen habe.
Eine Fettleber ist nämlich die hepatische Manifestation des Metabolischen Syndroms, sprich das Symptom des Metabolischen Syndroms in der Leber (=hepatisch) .
Ebenso gehört ein hohes LDL-Cholesterin, tiefes HDL Cholesterin zum Metabolischen Syndrom bzw gestörter Fettstoffwechsel.
Zum Metabolischen Syndrom gehört allerdings laut Definitionen auch Übergewicht (deswegen habe ich das erwähnt) und Diabetes bzw Insulinresistenz, also Diabetes-Vorstufe sowie hoher Blutdruck und evtl noch erhöhte Harnsäure. Aber nicht immer hat man alles sofort, sondern diese Faktoren entwickeln sich über die Zeit und je früher man das entdeckt, desto besser.
Du bist zu einem Hämatologen überwiesen worden, vergiss mal das Wort Onkologe. es geht bei Dir wie schon vermutet um Fettleber/Metabolisches Syndrom. Vielleicht will der Arzt da weitere Blutwerte abchecken lassen.
Ich jedenfalls sehe aus dem was Du schreibst null Hinweis auf Krebsverdacht des Arztes. Du von Deinem Arzt Metabolisches Syndrom genannt bekommen und von mir hast Du auch über Metabolisches Syndrom gelesen (erhöhtes Ferritin bei erhöhtem Cholesterin =Hinweis auf Fettleber im Rahmen von Metabolischem Syndrom).
Mach Dir also nicht einen unnötigen KOpf. Wenn Du lesen und Dir Gedanken machen möchtest, lies über Metabolisches Syndrom und die nötige gesunde Ernährung und Sport, denn das ist die Therapie bei Metabolischem Syndrom. Enorm wichtig, weil wenn man erstmal alle Risikofaktoren hat, die zusammenwirken über die Jahre, ist das sehr gefährlich für die Gesundheit. Daher sind Ernährungsumstellung und Sport das A und O, auch wenn aktuell keine Adipositas besteht und kein erhöhter Blutzucker und "nur" ungesunde Ernährung und/oder wenig Bewegung. Hoffe, ich konnte das einigermaßen erklären. :wink: Wenn Du noch Fragen dazu hast, nur zu! :)

Liebe Grüße

Lia
Die Hummel hat 0,7 qcm Flügelfläche bei 1,2 Gr. Gewicht. Nach den bekannten Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesen Verhältnissen zu fliegen. Die Hummel fliegt trotzdem!
Viele, die ihrer Zeit vorausgeeilt waren, mussten auf sie in sehr unbequemen Unterkünften warten. (S.J.Lec)
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.(Erasmus v. Rotterdam)-Recht hat er, der Erasmus! :nick
Benutzeravatar
Lia
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 5244
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 16:08


Zurück zu Eisenüberladung und erbliche Hämochromatose

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]