Wer ist online?

Insgesamt sind 42 Besucher online: 1 registrierter, 1 unsichtbarer und 40 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 144 Besuchern, die am So 22. Sep 2013, 16:04 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

61 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: Die Hoffnung stirbt zuletzt...
    Autor: Schrotti
    Verfasst am: Di 30. Mai 2017, 05:00
    Betrachtet: 3
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 7 Tagen: Andrea (55), Dracu (39)

Kalender

<< Juli 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse

Anstehende Termine:

Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Hier könnt Ihr alles reinschreiben, was nicht direkt mit Hämochromatose zu tun hat.

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon wolle » So 21. Jun 2015, 08:41

tatsächlich ....
torkelt Anton zu diesem
Tutan .... dings ...bums ...
" Tatsächlich ... " lispelt er mit
Tränen in den Augen ....
" tas ich tas nochmal erleben tarf "
tut bitte keiner vergessen, An-
ton sprach das D als
T
" Teutes und Rehakles " ...
" tie Tutanchamun things " er musste es immer wiederholen,
Theodor der Wachbedienstete und Schatzmeister
traute auch seinen Augen nicht, wie konnte sich ein Mensch,
tasächlich dieser Anton sich so fazienieren und ausflippen?
traurig musste
Theodor in diese gefühlsbe-
ton-
te stimmung eingreifen, Anton noch immer zu
tiefst gerührt, hatte er doch diese
Tutanchamun noch nie in Lebensgröße sehen ....
Theodor verschafte sich gehör .... er
trag kräftig auf den Boden,
traf Nora fast ( was hätte das für einen Matschfleck gegeben ), zum glück knapp verfehlt
trammpelte ..... immer doller
tatsächlich verharte alles vor schreck, was war denn auf einmal mit
Theodor los .... als er merkte, das es ruhiger wurde, musste er erstmal
tief Luft holen, denn mit seinen fast
Tausend
Tritten auf den Boden, neigte er zu sehr starker Erschöfpfung, fast dem
Trinitus nahe, meinte er .....
"Tut mir Leid, die
Tutanchamun ist ein Plakat ....."
"toll, ein Plaklat
Theodor, meinen sie ein Pladikat oder Prädikat .... ?" stottert Anton
Traurig und
total erschöpft vom
trampeln ...... " ja ..... aber
toll nachgebaut gell .... "
Trampeltier denkt Anton

Unglaublich,
unerhört
und ist nun das andere Teil etwa auch eine Fälschung ? ....
und wie geht es jetzt weiter
und
und
und .... alles offene Fragen, war nun die ganze Reise
um sonst?
LG Wolle
Mein HC Tagebuch: magic_viewtopic.php?f=83&t=352



Meine Daten:
Heteor H63D; Ferritin 1160/Transferin 289/ -sättigung 49%/ Eisen 35,4(2005) - Diabetes (09.2012) -
Abstinent (ab 2010 ) - Nichtraucher (auch schon ganz schön lange ) jetzt Erhaltungs-AL´s ( 56 / 25275 [gesamt Al / ml.] )
Stand: 12.2016
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 4349
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Hamburich, schönste Stadt im ganzem Universum

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon KleinerBaer » Mo 22. Jun 2015, 06:15

( :megafroi endlich gehts weiter! :megafroi Ich hatte schon gedacht, ich muß alleine die Statue und die Welt und so retten :wink: Danke Wolle! :anbet :blumen )

und
und
und .... alles offene Fragen, war nun die ganze Reise
um sonst?


„Und überhaupt! Ist es nicht
unglaublich?!“ der kleine Bär maulte
unglücklich vor sich hin. „ Alles nur eine
Utopie!“ murmelte Carlos.
Und Nora weinte vor lauter
Unglück laut vor sich hin.
„Unsinn!“, meinte da der Radscha. „Die Statue der
Utaraja ist aus
unglaublich
unverwüstlichem Gold und wiegt mindestens 1000
Unzen!“
„Ui!“ :D Nora war schon wieder happy.
„Und was nun?“ fragte sie dennoch zur Sicherheit, „wir können doch nicht
unverrichteter Dinge wieder weg hier?“ „Schon in den
Upanishaden steht geschrieben, daß es
Unglück bringt, gestohlene Gegenstände zu besitzen. Deshalb müßt ihr
unverzüglich die Statue in den Tempel der Nacktschnecken zurück bringen“ sprach der Radscha
und gab bereits entsprechende Befehle an Theodor
und Urogk, der
ursprünglich in
Uppsala
Urgeschichte studieren wollte, aber
unter dubiosen
Umständen in Goa hängengeblieben war.
Und so kam es, daß die 4 Freunde, eskortiert von Theodor
und Urogk wieder mal in der Ente saßen,
unterwegs in Richtung Tempel der Nacktschnecken.
Um sie herum war es herrlich schön, die Sonne
umschmeichelte das leuchtende Gold der Statue.

„Vorsicht!“ rief da auf einmal jemand hinter einer Böschung.
Today´s words of wisdom: My religion is very simple. My religion is bearness. :nick
Benutzeravatar
KleinerBaer
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 958
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 06:10
Wohnort: Bei Hanne und an vielen schönen Urlaubsorten :)

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon Supernova » Mo 22. Jun 2015, 09:41

„Vorsicht!“ rief da auf einmal jemand hinter einer Böschung...


Vorsicht!
Der Ruf hallte nach, als plötzlich ein Schwarm
Vampirfledermäuse die
Vorfahrt missachtend entgegen der Fahrtrichtung
vorbeiflog.
Verflixt, was war das? fragten sich alle durcheinander.
Vielleicht sollten wir nicht so schnell fahren? Nora hatte bei der
verwegenen Fahrweise von Anton Angst um die bereits jetzt schon von ihr
vergötterte Statue. Doch Dank der schnellen Fahrt erreichten sie kaum eine
Viertelstunde später den Tempel und übergaben den
verdutzten und
verdatterten Nacktschnecken die Statue.
Vielen vielen Dank! Die Tempelschnecken waren
vor lauter Freude total aus dem Häuschen. Nora war
vergnügt wie nie und fühlte sich wie zu Hause.
Vielleicht sollte ich doch hierbleiben, hier Tempel, der nach
Veilchen duftet, dachte sie bei sich. Hier
verbringe ich den Rest meines Lebens.
Vorsichtig teilte sie den Anderen ihren Entschluss mit.
Verdammt, meinte der kleine Bär, jetzt, wo ich mich so an Dich gewöhnt habe. Aber
vielleicht ist es wirklich das Beste für Dich,
vermutete Anton. Wirst Du uns und Europa nicht
vermissen?

Wir 3 werden aber weiterreisen, meinte nun Carlos.So kam es, daß 3
wirklich gute Freunde
wieder in der Ente mit dem Blumenkasten auf der Straße in Richtung Abenteuer unterwegs
waren.
Wohin geht es jetzt? …
Benutzeravatar
Supernova
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 153
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 11:45

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon wolle » Mo 22. Jun 2015, 17:25

wohin wohin,
wieder ein neuer Faktor
was hat das alles noch für einen Sinn
wenn sich jeder dahin aus den Staub macht,
wo es Ihm gefällt,
wie
Wahr dachte sich auch die Nacktschnecke und blieb doch bei
Wandergesellschaft mit der vergoldeten Statur ....
wie das verkündete
wunderten sich allen, aber freuten sich
wie
Wanne, als plötzlich eine riesen
Wasserfontäne die Ente ins offene Verdeck traff, und
warlich voll auf die Statur prasselte ohne lange zu überlegen machte Anton schnell die
Wagentür auf, um die
Wassermassen aus dem Auto zu lassen, doch
was
war das
wunderliches gelbes
Wasser verließ die Ente, und sogleich machte sich der Schaden sichtbar, die anscheint nicht
Wasserfeste Statur, stand da nur noch im
Wagen,
wie son haufen Elend, und schnell kapierte jeder, die Statur
war aus
Wachs ....... und nur mit Tusche angemalt ...

Xaver und
Xylophon fluchten alle .......
Xantippe man hat uns doch betrogen!
LG Wolle
Mein HC Tagebuch: magic_viewtopic.php?f=83&t=352



Meine Daten:
Heteor H63D; Ferritin 1160/Transferin 289/ -sättigung 49%/ Eisen 35,4(2005) - Diabetes (09.2012) -
Abstinent (ab 2010 ) - Nichtraucher (auch schon ganz schön lange ) jetzt Erhaltungs-AL´s ( 56 / 25275 [gesamt Al / ml.] )
Stand: 12.2016
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 4349
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Hamburich, schönste Stadt im ganzem Universum

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon Pille » Di 23. Jun 2015, 09:04

Beim Xerxes!

Während die Freunde noch vor sich hin schimpften :aerger kam plötzlich wieder mal wie aus dem Nichts :guck der bereits bekannte wildgewordener Mediziner mit ziemlich stark überhöhter Geschwindigkeit durch die regennasse Strasse gerast und fuhr erst mal den Buchstaben
X
um und entfernte mit einem schnittigen Powerslide dann auch noch das schwierige
Y

so dass den Freunden in der Ente nur noch das Z blieb… :mrgreen
Benutzeravatar
Pille
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 416
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 14:36

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon KleinerBaer » Di 23. Jun 2015, 11:11

„Zum Kanarienkuckuck! Das geht wirklich
zu weit!“ Die Freunde waren
ziemlich empört.
„Zagt mal, waz machen wir jetz?“ Carlos hat sich vor Schreck bei dem Beinahe-
Zusammenprall mit dem wilden Arzt auf die
Zunge gebissen. „Wo
zollen wir denn jetz hin?“ „Ich finde ez hier in Indien in-
zwischen
zu doof.“ „Ja,
ziemlich doof“ stimmten alle
zu. „wohin wollen wir reisen?“ Der kleine Bär
zuckte vor Aufregung mit der Bärennase. „Wo ist´s am schönsten?“
„Zu Hause“, meinte Anton
„zu Hause ist´s am schönsten“.
„Ziemlich weit weg unser
zu Hause“.
„Zeig mal die Landkarte“, alle redeten aufgeregt durcheinander. „Wir brauchen mindestens
zwanzig Tage, wenn wir wieder mit dem Schiff fahren“. „Können wir nicht mit einem
Zeppelin reisen?“ der kleine Bär hatte vor
zig Monaten schon mal von dieser Reisemöglichkeit gehört. Es war damals eine Reportage im
ZDF gewesen.
„Zeppeline, gibz die überhaupt noch?“
zweifelte Carlos mit der
Zungenbissverletzung.
„Ziemlich sicher“, nickte der kleine Bär und naschte
zwischendurch etwas von seinen
Zahnpflegekaugummis.
„Zum Flughafen geht´s da lang“ schaltete sich Anton jetzt wieder ein. „Wir müssen nur
zwecks Flugtickets fragen und ob die Ente auch mit darf in den
Zeppelin“. „Los geht´s! Auf
zum Flughafen“. Sie fuhren los in Richtung Nordosten und erreichten bald ohne
Zwischenstopps den Flughafen
Zahirabad, wo auch wirklich ein
Zeppelin bereit stand.

Auf geht´s! Auf nach Hause! …
Today´s words of wisdom: My religion is very simple. My religion is bearness. :nick
Benutzeravatar
KleinerBaer
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 958
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 06:10
Wohnort: Bei Hanne und an vielen schönen Urlaubsorten :)

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon Pille » Do 25. Jun 2015, 10:34

Auf geht´s! Auf nach Hause! …

Alle Mann an Bord! rief
Anton aus vollem Hals.
Aber Anton, das ist doch kein Schiff, meinte Nora.
Aber wohl! Zeppeline sind FLUG-Schiffe. Luftschiffe genau gesagt,
antwortete der
alleswissende Anton. Carlos
aber war ganz still geworden. Er hatte Flug-
angst :bibber, wollte
aber auch auf schnellstem Wege nach Hause. Noch ehe er seiner
Angst nachgeben konnte und wieder
aus dem Zeppelin
aussteigen konnte, hob dieser
ab und glitt sanft durch die Lüfte.
Atemberaubend schön! murmelte Nora
außer sich vor Begeisterung. Sie mal, da ist ja auch
Amerika und bald überfliegen wir sicher schon
Afrika, rief der kleine Bär begeistert! :tanz Von dort aus nach Norden und bald sind wir
angekommen!
Angenehm ruhig schwebte der Zeppelin weiter, sie überflogen gerade ein griechisches
Archipel,
als plötzlich ein
Aasgeier angeflogen kam und sich
auf die Hülle des Zeppelin setzte. :guck
Anton ahnte schon Schlimmes.
Auf einmal machte es Peng! und Zisch! und der Zeppelin samt
aller Passagiere stürzte in die
Ägäis.
Achtung! versuchte
Anton noch zu rufen,
aber das Schiff war bereits von tosendem Wasser umgeben.
Ach du grüne Neune! :guck dachte der kleine Bär bei sich, der sich beim
Aufprall gut an einer Planke des Luftschiffs festgehalten hatte und nun
aufpassen musste nicht nass zu werden.

Bitte, lieber großer
Bär im Himmel :anbet, lass den Anderen nichts passiert sein
betete der kleine Bär vor sich hin…



(Text ist wieder Teil einer weiteren ärztlichen Behandlung von und mit Roberta und ihrer Mama
by Doc Pille :wink: )
Benutzeravatar
Pille
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 416
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 14:36

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon wolle » Do 25. Jun 2015, 19:24

Baden gegangen sind sie alle,
Bruchüiloten können schwimmen,
bald tauchte einer nach dem anderen wieder auf
bisscher erschöpft und gezeichnet von dem
beschleunigten Absturz,
bunt geschah es noch bei einigen vor den augen, sprich ausser Sterne er-
blickte keiner so etwas, -
bis Anton rief ....
" bermhuda dreieck ..... wir sind am
bermhuda dreieck gestrandet, leider im Wasser ab
botz
Blitz wir leben ..... in dem Moment öffnete sich ein
bissiger Studel, so ein art Wurmloch, das alle
beiteiligten aufsog, und ja es war wie ein
Beam .... ja sie wurden an einen anderen Ort ge-
beamt ..... - und plötzlich
bumbs krach krawom ..... schloss sich das wurmstrudelloch, spuckte alle
Beiteiligten aus, und alle waren an ihrer
Bommes-
bude gelandet, wo die Reise
begann,
beeindruckt und noch total verwirt, sah Anton auf seine
Bratwurst mit
Bommes ...... und hielt irgendwie alles für einen schlechten Traum,
bis auch Nora und der Rest gelandet ist, - und sogar die Ente wie, als wäre nichts
bassiert auf dem
Barkplatz stand ..... und

Carlos .......
LG Wolle
Mein HC Tagebuch: magic_viewtopic.php?f=83&t=352



Meine Daten:
Heteor H63D; Ferritin 1160/Transferin 289/ -sättigung 49%/ Eisen 35,4(2005) - Diabetes (09.2012) -
Abstinent (ab 2010 ) - Nichtraucher (auch schon ganz schön lange ) jetzt Erhaltungs-AL´s ( 56 / 25275 [gesamt Al / ml.] )
Stand: 12.2016
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 4349
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Hamburich, schönste Stadt im ganzem Universum

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon KleinerBaer » Do 2. Jul 2015, 05:40

... Carlos, ja
Carlos, der schrie vor Begeisterung:
„Christa, hey
Christa! Wir sind wieder da! Bringst Du uns bitte 3
Cheeseburger mit viel
Cholesterin drin und für Nora ein paar
crispy Cracker?“ „Ja, und viiiiele Pommes zu den
Cheeseburgern, bitte!“ rief der kleine Bär, „und ein paar
coole Getränke!“ Das Gewünschte kam und die 3 Freunde redeten
chaotisch durcheinander. Nur Nora, war im Eingangsbereich von
Christas Eck hängengeblieben und kaute zufrieden an ein paar
Chrysanthemen. Aus dem Nachbargebäude erklangen sanfte Töne eines
Cellos. Es war
Constanze,
Christas Nichte, die für einen Auftritt ihrer
Cheerleadergruppe übte. Friedlich standen die Freunde nun da und auf einmal meinte
Carlos:

Daheim ist es doch am schönsten. Oder...??? :wink:
Today´s words of wisdom: My religion is very simple. My religion is bearness. :nick
Benutzeravatar
KleinerBaer
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 958
Registriert: Mo 9. Jan 2012, 06:10
Wohnort: Bei Hanne und an vielen schönen Urlaubsorten :)

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon wolle » Fr 27. Nov 2015, 00:33

DA war doch noch was,
Dämmischer Weihnachtselch, fragte sich Anton, und Nora schleimte so vor sich hin:
Die möchte ich gerne mal lebendig sehen, worauf gleich Anton
den Pommespieker zwischen
Daumen und Zeigefinger zerbrach:
" Dein Ernst ?????? ....
Dann las uns in meine Ente einsteigen, schnell die anderen
Dämmischen Reiselustigen einsammeln, und
dann ab die Luzie, Nora wir suchen
Deinen Weihnachtselch, Namens ....äääähhhhh
dumme Sache Anton fiel einfach
der Name nicht ein ...
Dudelsack, oder
Dackelwackelelchkopfgeweih ....
ddddrrrrrrrrrrrrrrr machte es und der Motor der Ente ist wieder angesprungen,
die Reise konnte beginnen .....
LG Wolle
Mein HC Tagebuch: magic_viewtopic.php?f=83&t=352



Meine Daten:
Heteor H63D; Ferritin 1160/Transferin 289/ -sättigung 49%/ Eisen 35,4(2005) - Diabetes (09.2012) -
Abstinent (ab 2010 ) - Nichtraucher (auch schon ganz schön lange ) jetzt Erhaltungs-AL´s ( 56 / 25275 [gesamt Al / ml.] )
Stand: 12.2016
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 4349
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Hamburich, schönste Stadt im ganzem Universum

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon wolle » Sa 28. Nov 2015, 20:21

Einsteigen Carlos, - wir suchen den
Elch .... welchen Elch fragt Caros,
edel antwortet Nora: Rudi den Weihnachtselch
eiderdaus, hüpfend vor freude
eiert Carlos, leicht vom glühwein
eingenebeld zur
Ente, und mit
einem Satz sitzt er auch schon drin ...
eine
Erlebnisreise konnte beginnen ....
LG Wolle
Mein HC Tagebuch: magic_viewtopic.php?f=83&t=352



Meine Daten:
Heteor H63D; Ferritin 1160/Transferin 289/ -sättigung 49%/ Eisen 35,4(2005) - Diabetes (09.2012) -
Abstinent (ab 2010 ) - Nichtraucher (auch schon ganz schön lange ) jetzt Erhaltungs-AL´s ( 56 / 25275 [gesamt Al / ml.] )
Stand: 12.2016
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 4349
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Hamburich, schönste Stadt im ganzem Universum

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon Pille » Di 1. Dez 2015, 08:53

freilich, nur hoffentlich sind die 4 dann auch wieder rechtzeitig zurück um
fröhliche Weihnachten zu singen. So eine Erlebnisreise kann ja
fies in die Hose gehen. Sollten die
Freunde nicht lieber
friedlich auf einen Weihnachtsmarkt gehen?
Benutzeravatar
Pille
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 416
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 14:36

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon Elena » Mi 2. Dez 2015, 00:49

... gesagt - getan!
Glücklich über die
gute Idee waren sich die vier Freunde einig, einen Weihnachtsmarkt zu besuchen.
Goslar hat einen tollen Markt, meinte der kleine Bär, das sind nur ca. 230 km Entfernung.
Garantiert haben wir dort viel Spaß, riefen dann auch Anton, Carlos und Nora.
Gottseidank bringt uns die
gute alte Ente überall hin - also dann
gasgeben und ab die Post. Sie freuten sich schon auf die
geschmückten
Gassen und den leckeren
Glühwein, sowie die
gebratenen Maronen und anderen Leckereien. Kurz vor
Goslar rief Nora
ganz plötzlich .....
Das Gute - dieser Satz steht fest - / Ist stets das Böse, was man lässt. (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Elena
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 1454
Registriert: Di 14. Okt 2008, 20:55
Wohnort: Mainfranken

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon wolle » Sa 12. Dez 2015, 09:25

Hans im Glück, kreuzt die
Helenstrasse im griechischen Viertel von Goslar
Hell erleuchtet
hängen Lichterkette umwickelt von
Hals bis Fuss bei
Hans, der
hageren Eindruck vermittelt,
hungrig da drein guckt und um Asyl und Mitfahrt bittet
haltend ein Schild in der
Hand, wo
Hamburg drauf stand
HAAAAAALLLLLLLTTTTTTTTTTTTTTTTTTT ruft Nora, Anton tritt voll auf die Bremse, Nora klatscht an die Windschutzscheibe, dank einer fetten Schleimspur, rutsch sie seichte der Scheibe runter, ihr scheint der Schleim den Aufprall abgefedert zu
haben, und als sie noch sagte:
" Heißa, nur der freie Fall kann noch schöner sein .... "
hörte man deutlich das aufatmen aller Insassen, - Nora war nichts passiert ..... Aber wo war
Hans? .... kurz um, um es zu verkürzen, er rutschte unter der Ente hervor stellte sich vor, nach kurzer und einstimmiger Abstimmung, bestieg
Hans die Ente, und kurz um, die Reiseplanung wurde um geändert, denn nach
Holland konnte man ja noch immer Fahren, aber
Hamburg .....
hat doch soviele und die schönsten Weihnachtsmärkte ..... über
Hannover, immer grade aus
hell erleuchtet schon von Weiten die Skyline vom
Hamburger Dom
hell erläuchte
Haus an Haus, über die Elbbrücken etc.... schon am Rathausmarkt angekommen ...
Ho
ho
ho .... gerade fährt ein gefälschter Weihnachtsmann
hell erleuchte mit Schlitten über den Rathausmarkt
Hans kommt aus dem staunen nicht
heraus, welch glanz, welche pracht,
hat da die Stadt mit gebracht .....
Heiße Würstchen .......
LG Wolle
Mein HC Tagebuch: magic_viewtopic.php?f=83&t=352



Meine Daten:
Heteor H63D; Ferritin 1160/Transferin 289/ -sättigung 49%/ Eisen 35,4(2005) - Diabetes (09.2012) -
Abstinent (ab 2010 ) - Nichtraucher (auch schon ganz schön lange ) jetzt Erhaltungs-AL´s ( 56 / 25275 [gesamt Al / ml.] )
Stand: 12.2016
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 4349
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Hamburich, schönste Stadt im ganzem Universum

Re: Es war einmal..... ( Teil 98 ) A-Z

Beitragvon Lea » Mo 21. Dez 2015, 04:23

...schrie der magere,illuminierte Hans auf einmal und Anton trat
irritiert auf die Bremse.
"Ich glaube", sagte Nora leise, wir haben gar kein Geld, oder?". Dieses
irdische Dasein ist doch immer voller Probleme", philosophierte Carlos traurig und dachte dabei an
Immanuel Kant, doch der kleine Bär hatte eine
Idee:" Wir werden einfach ein paar Weihnachtslieder singen und uns so die nötigen Kröten verdienen."
Inspiriert von diesem Einfall ergriff Nora die
Initiative, postierte alle hübsch im Halbkreis vor der Würstchenbude, schmückte sie mit ein paar Zweigen
Immergrün und so trällerten sie im Chor "Oh Tannenbaum und "Stille Nacht". Die musikalische Begleitung kam von Noras
Ipod und die vielen Passanten war so aus dem Häuschen dass einer davon,
Iwan Illjitsch, zusammenklappte vor Euphorie und der herbeigerufene Notarzt ihm eine
Injektion verpassen musste um ihn wieder zur Besinnung zu bringen. Iwan faselte etwas von seiner
Immatrikulation, doch fand sich bald ein
Imker am Nachbarstand der ihm ein wenig Honig einflößen konnte, obwohl der Notarzt eher auf
Invertzucker schwor.
Im Nu hatte Iwan sich erholt...
Lea
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 17. Dez 2015, 16:56

VorherigeNächste

Zurück zu Kaffeeklatsch

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]