Wer ist online?

Insgesamt sind 35 Besucher online: 1 registrierter, 1 unsichtbarer und 33 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 144 Besuchern, die am So 22. Sep 2013, 15:04 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

1 Beitrag


Neuestes öffentliches Bild

  • Bild Titel: Die Hoffnung stirbt zuletzt...
    Autor: Schrotti
    Verfasst am: Di 30. Mai 2017, 04:00
    Betrachtet: 2
    Kommentare: 0

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 7 Tagen: dokanja (54), Berry (54), hot4711 (56), gisela (63), rb25 (39), Ulli (62)

Kalender

<< Januar 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
01.01. - Neujahr
06.01. - Hl.Drei Könige

Anstehende Termine:

Blutdruck senken durch Ernährungsumstellung

Euer Forum zu Fettlebererkrankung, Diabetes, Übergewicht und Bluthochdruck etc.

Blutdruck senken durch Ernährungsumstellung

Beitragvon Lia » Di 28. Nov 2017, 09:30

Hallo an die Leute mit Bluthochdruck:
Oft braucht es keine Medikamente, um den Blutdruck wirksam zu senken: die Umstellung auf blutdruckfreundliche Ernährung kann genügen. Mehr zu den Ergebnissen einer neuen Studie: https://www.aerztezeitung.de/medizin/kr ... stark.html
Auch Aderlässe können den Blutdruck senken, dazu habe ich neulich schon geschrieben: magic_viewtopic.php?f=86&t=2812

Was ist blutdruckfreundliche Ernährung: die sog. DASH-Kost und salzarme Ernährung?
Die DASH-Kost ist nichts spektakuläres (alles braucht irgendeinen tollen Namen, um was zu gelten :) ), sondern genau das ,was sowieso für alle Menschen und für Menschen mit Eisenüberladung empfohlen wird: Zitat "Weniger tierische Fette, dafür mehr Fette, wie sie etwa in Nüssen und Ölsaaten zu finden sind. Ohne die Kalorienzufuhr einzuschränken, kommt es bei der DASH-Diät darauf an, viel Gemüse, Obst, Vollkornprodukte und Fisch zu sich zu nehmen. Außerdem sollte auf fettarme Milchprodukte umgestiegen werden. In Kombination mit einer reduzierten Salzzufuhr, können Anwender damit deutlich ihren Blutdruck senken. Das Erstaunliche: Das Resultat der blutdruckfreundlichen Ernährung entspricht einer Gewichtsreduzierung bei übergewichtigen Bluthochdruck-Patienten von bis zu fünf Kilogramm." Quelle Link s.u.. Hier findet Ihr mehr dazu:
https://www.hochdruckliga.de/nachrichte ... s/277.html

Liebe Grüße

Lia
Benutzeravatar
Lia
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 5316
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 16:08

Zurück zu Diabetes, Fettlebererkrankung, Übergewicht -Metabolisches Syndrom

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]