Prof. Dr. med. L. Wendt Gesund w. d. Abbau v. Eiweißüberschü

Hier könnt Ihr in Fachsimpeleien früherer Jahre stöbern und schreiben.
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 4714
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Zu Hause

Prof. Dr. med. L. Wendt Gesund w. d. Abbau v. Eiweißüberschü

Beitrag von wolle »

Fachliteratur,

Prof. Dr. med. Lothar Wendt
Gesund werden durch Abbau
von Eiweißüberschüssen


die sich auch sehr ausführlich mit dem Aderlass beschäftigt:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... 5948,d.Yms

Wen es interessiert?!
Benutzeravatar
Lia
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 5831
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 17:08

Re: Prof. Dr. med. L. Wendt Gesund w. d. Abbau v. Eiweißüber

Beitrag von Lia »

Hallo Wolle,

habe beim ersten googlen dieses Buchautors gleich diverse Verbindungen zu Internetseiten/Gesundheitsorganisationen gefunden, auf die ich schon länger ein kritisches Auge habe, weil sie immer wieder in bestimmten sektennahen Zeitschriften auftauchen und/oder deren Informationen m.E. fachlich unseriös sind.
Daher warne ich, obwohl ich mich noch nicht weiter eingehend damit beschäftigt habe, vor einer unkritischen Empfehlung.

edit: nach inzwischen weiterer Recherche gebe ich mal einen Gegenlink : http://www.psiram.com/ge/index.php/Eiwe ... rkrankheit Hier werden die Thesen klar als "Pseudomedzin" gewertet. Allerdings hat auch die psiram-Seite manch Kritiker, siehe wikipedia zu psiram (früher Esowatch). Ich halte psiram für eine hilfreiche Seite, um sich Orientierung über medizinisch fragwürdige Therapien zu holen.

Liebe Grüße

Lia
Benutzeravatar
wolle
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 4714
Registriert: Mi 6. Jul 2005, 18:48
Wohnort: Zu Hause

Re: Prof. Dr. med. L. Wendt Gesund w. d. Abbau v. Eiweißüber

Beitrag von wolle »

@ Lia,

Danke für Deine Anmerkung!

Ich gehe grundsätzlich davon aus, - alles im Internet - mit einer Menge gesunden Verstand zu betrachten!

Als Empfehlung wollte ich das auch nicht verstanden haben!

Ich finde das Thema halt im Moment interessant, - wo ich eigendlich durch Zufall, bei der Suche,
meines Problems, - des überhöten BZ nach dem Aderlass, - noch suche, und auf diese Seite gestoßen
bin!

Sollte es gegen die Interessen des Forums verstoßen,
bitte ich den Link bzw. Beitrag zu entfernen!

:daumen Wolle :hallo
Benutzeravatar
Lia
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 5831
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 17:08

Re: Prof. Dr. med. L. Wendt Gesund w. d. Abbau v. Eiweißüber

Beitrag von Lia »

Hi Wolle,

da ich meinen Senf dazugepostet habe, kann man sich nun ein ganz gutes Bild drüber machen.
Wichtig ist halt, dass dieses Forum nicht wie diverse andere für Pseudomedizin-Geldmachereien missbraucht wird und dass klargestellt ist, wann es sich hier um im Internet zwar beliebte, aber dennoch sehr fragwürdige (pseudo-)medizinische Ansätze handelt.
Da hat das Forum die Verantwortung, auf sowas aufmerksam zu machen.

Bei Dir als Urgestein des Forums :blumen ist eh klar, dass Du Dich hier nicht extra angemeldet hast, um das Buch zu bewerben, da würde der Link vermutlich gelöscht werden müssen, aber so finde zumindest ich das ok. Für Dich auch?

Liebe Grüße

Lia
Benutzeravatar
Admin2
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 217
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 13:48

Re: Prof. Dr. med. L. Wendt Gesund w. d. Abbau v. Eiweißüber

Beitrag von Admin2 »

Bitte Forumsregeln beachten.
chen-men hat einen Betrag geschrieben, der verschoben wurde. Beleidigender Inhalt wurde entfernt. Beitrag steht in diesem Thread zur Diskussion bereit:
http://www.haemochromatose-forum.de/for ... =21&t=2430
Forumsadministration